HafenCity Universität - HCU Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung – verbindet seit ihrer Gründung im Jahr 2006 die in der Stadt vorhandenen mit dem Planen und Bauen befassten akademischen Bereiche.

Ausblick über den Hamburger Hafen von der HafenCity Universität aus. Ausblick vom Hauptgebäude der HafenCity Universität

EFH - HafenCity Universität

An der jungen Universität arbeiten Angehörige der Architektur, Ingenieur-, Geomatik-,  Planungs-, Geistes- und Sozialwissenschaften in Lehre und Forschung zusammen, um nachhaltige Lösungen für die aktuellen Herausforderungen in der Metropole von heute und morgen zu entwickeln. Das Thema „Energie“ durchzieht zahlreiche Forschungsgruppen, Studiengänge und Projektverbünde.

Energie spielt in vielen Studiengängen eine Rolle

Die Professur für Fassadensysteme und Gebäudehüllen (Prof. Wellershoff) entwickelt Anlagen zur Gewinnung regenerativer Energien an der Gebäudehülle sowie Systeme und Regelungstechniken der Raumbelüftung mit den natürlichen Antriebskräften aus Wind und Differenztemperatur.

Die Professur für Infrastrukturplanung und Stadttechnik (Prof. Peters) ist mit der Planung für die nachhaltige Nutzung von Energie und Ressourcen auf Quartiers- und Stadtebene befasst und arbeitet auf der Schnittstelle von Technik, Planung, Energiedienstleistungsmärkten und Kommunalwirtschaft.

Die Professur Recht und Verwaltung (Prof. Wickel) vertritt die Achsen a) Climate Governence / Klimaschutzgesetze. (b) Infrastruktur‐Recht / Zulassung von Infrastrukturanlagen (z.B. Gasnetze, Nahwärmenetze) und (c) Energieerzeugungsanlagen / Emissionsschutzgesetz.

Die Professur für Stadtplanung und Regionalentwicklung (Prof. Knieling) entwickelt Strategien und Konzepte für eine nachhaltige Entwicklung von Großstädten und Metropolregionen, wobei der Energiewende im Rahmen des Klimaschutzes eine besondere Bedeutung zukommt. Handlungsfelder sind beispielsweise effiziente und suffiziente Siedlungs- und Wohnformen, integrierte Siedlungs- und Verkehrsplanung, stadt-regionale Kreislaufwirtschaft („Circular Metropolis“) sowie dazu gehörige Governance-Formen (Climate Governance: Regulation, Kooperation/Netzwerke, Organisation).

Die Professur Technisches Infrastrukturmanagement (Prof. Weidlich) hat einen besonderen Schwerpunkt auf Fernwärme, einschließlich der Alterung des Netzes und der Vorhersage der Lebensdauer, des Kostensenkungspotenzials und der Konzepte für nachhaltige Wärmedämmung und Kreislaufwirtschaft.

Weitere Informationen: HafenCity Universität 

Ihre Ansprechpartner:innen an der HCU

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich

Lucía Doyle, M.Sc.


Wissenschaftler:innen

Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff
Fassadensysteme und Gebäudehüllen
Prof. Irene Peters, Ph.D.
Professur für Infrastrukturplanung und Stadttechnik
Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.
Recht und Verwaltung
Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling M.A. (pol., soz.)
Stadtplanung und Regionalentwicklung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich
Technisches Infrastrukturmanagement