Datenschutzerklärung Datenschutz beim Energieforschungsverbund Hamburg - EFH

Der Energieforschungsverbund Hamburg (EFH) betreibt die Webseite energieforschungsverbund-hamburg.de.

Datenschutzerklärung

Zur besseren Vernetzung und stärkeren Koordination dieser Energieforschungsaktivitäten wurde mit Unterstützung des Senats der Stadt Hamburg Anfang 2013 der EFH gegründet. In diesem Verbund sind die fünf großen Hamburger Hochschulen – Universität Hamburg, Technische Universität Hamburg, Helmut-Schmidt Universität, HafenCity Universität und Hochschule für Angewandte Wissenschaften – zusammengeschlossen, um gemeinsam F&E-Projekte im Energiebereich anzustoßen und durchzuführen.

Im Rahmen der verbindlichen Regelungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir gehalten, Sie über die nachfolgenden Punkte zu informieren, wenn Sie unsere Webseite nutzen.

I. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch dieser Webseite

1. Personenbezogene Daten 

Personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen oder Geburtsdatum. Auch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten dieser Webseite können personenbezogene Daten sein, wenn ein Rückschluss auf Ihre Person durch diese Informationen möglich ist. 

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Mit Ihrem Zugriff auf unsere Webseite werden automatisch allgemeine Informationen in einer Protokolldatei gespeichert. Dabei werden vorübergehend Ihre IP-Adresse, Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers, übertragene Datenmenge und Meldung, ob der Abruf erfolgreich war, gespeichert. Diese Daten werden ebenso beim Zugriff auf jede andere Webseite im Internet generiert, es handelt sich somit nicht um eine spezielle Funktion der Website. Die Speicherung erfolgt zum Zwecke des Erhalts der Integrität (z.B. zur Abwehr/Nachverfolgung von Spam/ DDoS-Attacken), eine Auswertung dieser Daten erfolgt ausschließlich für statistische Zwecke in anonymisierter Form. Person gespeichert. Darüber hinaus werden keine Daten zu Ihrer Person gespeichert.

Wir löschen die oben genannten personenbezogenen Daten nach 5 Werktagen.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Nachdem die Erfassung der für den Betrieb der Website zwingend erforderlich ist, können Sie der Verarbeitung nicht widersprechen.

(2) Zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite setzen wir  auch Cookies ein.

a) Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Arbeitsspeicher oder auf der Festplatte ihres Rechners gespeichert werden. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies durch welche Websites und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Webseiten den Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden, als Person können Cookies Sie jedoch nicht identifizieren. Lediglich das Cookie selbst wird auf Ihrem Endgerät identifiziert.

(b) Arten von Cookies

Es gibt grundsätzlich verschiedene Arten von Cookies, nämlich technisch notwendige Cookies sowie optionale Cookies. Optionale Cookies werden beispielsweise eingesetzt, um eine Webseite nutzerfreundlich zu gestalten oder zur Ausspielung von Werbung, passend zu Ihren Interessen.

Wir setzen nur technisch notwendige Cookies ein. Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Webseite unerlässlich, ohne sie wäre die Webseite nur eingeschränkt nutzbar. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

c) Rechtsgrundlage

Technisch notwendigen Cookies sind „unbedingt erforderliche“ Cookies iSd. der ePrivacy Richtlinie 2002/58 EGst und benötigen keine Einwilligung. Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. (Berechtigtes Interesse)

II. Verantwortlicher und Ihre Rechte als Betroffener

1. Verantwortliche Stelle

Der EFH ist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Auf Anfrage erteilen wir Ihnen gerne nähere Auskünfte über die die zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung. Unsere Kontaktdaten lauten:

Energieforschungsverbund Hamburg
Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich
Martin-Luther-King-Platz 6
20146 Hamburg
Tel.: 040 42827 5700
E-Mail: weidlich@energieforschungsverbund.hamburg

2. Datenschutzbeauftragter

Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz sowie zur Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten: Er ist unter der oben genannten Anschrift erreichbar.

3.  Ihre Rechte als Betroffener

(1) Sie haben als Betroffener der Datenverarbeitung folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten. Bei der Bearbeitung Ihrer Rechte kann es möglich sein, dass wir Sie um einen Identitätsnachweis bitten.

  • Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Rahmen haben Sie nach Maßgabe des Art. 15 Abs. 3-4 DSGVO zudem das Recht, eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten
  • Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Falle eines solchen Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie jederzeit ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Wenn Sie der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

(2) Sie haben unbeschadet dieser Rechte und der Möglichkeit einer Geltendmachung eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, jederzeit die Möglichkeit, Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, geltend zu machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit. 

Hamburgischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
Klosterwall 6
20095 Hamburg
datenschutz-hamburg.de

(3) Wir behalten uns im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung vor, Informationen über Sie offen zu legen, wenn die Herausgabe von rechtmäßig handelnden Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird. Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) c) DSGVO (gesetzliche Verpflichtung)

III. Webanalyse

1. Analysedienst eTracker

Der EFH nutzt Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland www.etracker.com zur Analyse von Nutzungsdaten. Dafür werden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse verwendet. 

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der Daten und die Analyse durch etracker erfolgt zur Reichweitenanalyse sowie zur Optimierung unserer Webseite, bzw. deren Inhalte.

3. Speicherung der Daten

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag von hamburg.de von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet.

4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webseite zu optimieren. Ihre Privatsphäre wird geschützt, indem Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. werden. Sie können der oben beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen. Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen.



Es  erfolgt keinen andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe der Daten an Dritte.

5. Weitere Informationen 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

IV. Newsletter

1. Bestellung per Double-Opt-In-Verfahren

Auf unserer Webseite können Sie einen Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der jeweiligen Eingabemaske übermittelt sowie im Rahmen des Anmelde-Prozesses Ihre IP-Adresse, Betriebssystem und Datum/Uhrzeit der Anmeldung/Bestätigung gespeichert. Die Anmeldung erfolgt jeweils über ein sog. „Double-Opt-In-Verfahren“, d.h. Sie müssen in die Übersendung einwilligen. Wir überprüfen die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse mit Hilfe einer Bestätigungsmail.

2. Weitergabe der Daten

Die von Ihnen zur Anmeldung des Newsletters übermittelten personenbezogenen Daten werden nur zum Versand des jeweiligen Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). 

4. Widerruf der Einwilligung/Newsletter abbestellen

Sie können sich von jedem Newsletter jederzeit abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand und die Auswertung widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters den entsprechenden Link anklicken. Alternativ können Sie den Newsletter per E-Mail an newsletter@energieforschungsverbund.hamburg abbestellen. Im Falle des Widerrufs erhalten Sie keinen Newsletter mehr.

5. Auswertung

Eine Auswertung des Newsletters findet nicht statt.

6. Löschung der Daten

Die Löschung Ihrer Daten erfolgt zum Ende des Jahres, in dem Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben.

7. Dienstleister für unseren Newsletter

Wir nutzen eine lizenzierte Newslettersoftware, die in unserem deutschen Rechenzentrum installiert und betrieben wird. Das Versenden des Newsletters erfolgt über die eMail-Server unseres eMail-Dienstleister Inter.net Germany GmbH, Knesebeckstraße 59-61,10719 Berlin. Mit diesem haben wir einen Vertrag über die Auftragsdatenverabeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. 

V. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Elektronische Kontaktaufnahme

Auf unserer Webseite gibt es ein Kontaktformular, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Durch das Klicken des „Senden“-Buttons willigen Sie in die Übermittlung der in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns ein. Zusätzlich speichern wir Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers und unsere Antwort gespeichert. Die in diesem Zusammenhang freiwillig an uns übermittelten personenbezogenen Daten dienen uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen.

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Wir nutzen die Daten für diesen Zweck, bis die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

3. Widerruf

Sie können ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Senden Sie hierfür bitte eine E-Mail an info@energieforschungsverbund.hamburg

4. Löschung der Daten

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden im Falle Ihres Widerrufes unverzüglich gelöscht.

VI. Veranstaltungsanmeldung 

1. Anmeldung über unsere Webseite

Für Veranstaltungen des EFH können Sie sich auf unserer Webseite anzumelden. Im Rahmen der Anmeldung wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten eingeholt und auf die vorliegende Datenschutzerklärung verwiesen. Dabei werden bei der Anmeldung zur Veranstaltung die Daten aus der jeweiligen Eingabemaske übermittelt.

Die von Ihnen zur Anmeldung zur Veranstaltung übermittelten personenbezogenen Daten werden nur für die bei der Anmeldung angegebenen Zwecke und zur Kontaktaufnahme in Bezug auf die Veranstaltung verwendet.

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung durch den Nutzer/die Nutzerin ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

3. Weitergabe der Daten

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

4. Widerruf/Abmeldung

Sie können sich jederzeit selbst von der Veranstaltung abmelden/widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich aus dem System gelöscht.

5. Dienstleister für die Veranstaltungsanmeldung

Für die Anmeldung zu Veranstaltungen verwenden wir das Plugin Visforms. Dabei werden die im Formular eingegeben Daten erfasst und gespeichert. Zum Spamschutz wird die IP-Adresse von der aus das Formular versandt wird gegen ausgewählte Spambotdaten geprüft. Hierzu wird die IP an den jeweiligen Anbieter der Online Spambot Datenbank übermittelt. Standardmäßig ist dabei die Überprüfung gegen die Datenbanken folgender Anbieter aktiviert:

stopforumspam.com

spamCop.net

sorbs.net

Die Nutzung der Daten beim Anbieter erfolgt gemäß deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen, die nach unserem Wissen aktuell unter folgenden Url verfügbar sind: https://stopforumspam.com/privacy, https://www.spamcop.net/fom-serve/cache/168.html und http://www.sorbs.net/.

VII. Formulare

1. Beschreibung

In unsere Webseite sind Formulare integriert, die verschiedenen Zwecken dienen. Beispielsweise der Akkreditierungen für Pressetermine oder der Meldung von Veranstaltungen durch den Veranstalter. 

2. Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Es werden immer nur die persönlichen Daten abgefragt, die zur jeweiligen Zweckerfüllung unbedingt nötig sind. Mit der Eingabe willigen Sie in die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Die Daten werden nach  Erfüllung der jeweiligen Zwecke des Formulars binnen 5 Werktagen gelöscht.

Rechtsgrundlage: : Rechtsgrundlage Art. 6 (1) Buchstabe a DSGVO. (Einwilligung) 

VIII. Mailinglisten Hamburger Energieforschungskolloquium

1. Anmeldung zum Mailverteiler

Wir bieten Ihnen an, sich für verschiedene Mailverteiler zu den jeweiligen Themengruppen des Hamburger Energieforschungskolloquiums anzumelden. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung im Rahmen eines Double-Opt-in Prozesses eingeholt. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse und stellen mit dem Verteiler eine Plattform bereit, über die sich die Teilnehmer der Themengruppen austauschen können.

2. Sichtbarkeit Ihrer E-Mail –Adresse/Weitergabe an Dritte

Wenn Sie über den Mailverteiler kommunizieren, wird Ihre E-Mail-Adresse den anderen Mitgliedern des Mailverteilers sichtbar. Wir werden Ihre E-Mail-Adresse darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben.

3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Mailverteiler ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

4. Widerruf/Abmeldung/Löschung

Möchten Sie nicht mehr Mitglied des Verteilers sein, bitten wir um eine kurze Mitteilung an info@energieforschungsverbund.hamburg. Wir werden Ihre Mail-Adresse dann umgehend aus dem System löschen.

IX. reCaptcha

1. Zweck der Nutzung

Wir verwenden den Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. reCaptcha ist ein Dienst von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

2. Datenverarbeitung

Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. (Berechtigtes Interesse).  Der EFH hat ein berechtigtes Interesse , die Sicherheit seiner Webseite zu gewährleisten und vor automatisierten Eingaben (Angriffen/Spam) zu schützen.

4. Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

X. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

XI. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, die vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Hinweise jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version  ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen.

Stand: November 2021