Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind uns einige Pflichten auferlegt, um den Schutz Ihrer Daten bei der Verarbeitung sicher zu stellen. Diese sinnvollen Pflichten erfüllen wir selbstverständlich gern. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken bearbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:

Energieforschungsverbund Hamburg
Sprecher: Prof. Dr. Michael Fröba 
Martin-Luther-King-Platz 6
20146 Hamburg

A. Datenverarbeitung

1. Bei der Nutzung der Website

Bei jedem Aufruf und Nutzung dieser Website werden Daten und Informationen erfasst. Diese Daten und Informationen werden in Logfiles der Server gespeichert. Erfasst werden können:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Besuchte Seite auf unserer Domain
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers/der Nutzerin zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers/der Nutzerin für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website, zur Optimierung der Inhalte der Website sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Bei Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer*innen gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

2. Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Session-Cookies, diesen werden nach Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers/der Nutzerin gespeichert werden. Ruft ein Nutzer/eine Nutzerin eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website Nutzer*innen freundlicher zu gestalten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer*innen zu vereinfachen.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzenden gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer*in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. 

3. Newsletter

Auf der Website besteht die Möglichkeit einen Newsletter zu abonnieren.
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Datenschutzerklärung verwiesen. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der jeweiligen Eingabemaske übermittelt sowie im Rahmen des Double-Opt-in Prozesses Ihre IP-Adresse, Betriebssystem und Datum/Uhrzeit der Anmeldung/Bestätigung gespeichert .

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer/die Nutzerin ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die von Ihnen zur Anmeldung des Newsletters übermittelten personenbezogenen Daten werden nur zum Versand des jeweiligen Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit selbst vom Bezug des Newsletters abmelden/widerrufen. Ihre Daten werden dann umgehend aus dem System gelöscht.

4. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite gibt es ein Kontaktformular, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Durch das Klicken des „Senden“-Buttons willigen Sie in die Übermittlung der in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns ein. Zusätzlich speichern wir Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers und unsere Antwort gespeichert. Die in diesem Zusammenhang freiwillig an uns übermittelten personenbezogenen Daten dienen uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir nutzen die Daten für diesen Zweck, bis die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Senden Sie hierfür bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

5. Veranstaltungsanmeldung

Im Zuge von Veranstaltungen des EFH besteht auf der Website die Möglichkeit sich für diese zu anzumelden.
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Datenschutzerklärung verwiesen. Dabei werden bei der Anmeldung zur Veranstaltung die Daten aus der jeweiligen Eingabemaske übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung durch den Nutzer/die Nutzerin ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die von Ihnen zur Anmeldung zur Veranstaltung übermittelten personenbezogenen Daten werden nur für die bei der Anmeldung angegebenen Zwecke und zur Kontaktaufnahme in Bezug auf die Veranstaltung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit selbst von der Veranstaltung abmelden/widerrufen. Ihre Daten werden dann umgehend aus dem System gelöscht.


B. Plugins und Tools

1. reCaptcha

Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

2. AcyMailing

Für den Versand des Newsletters verwende wir AcyMailing. Mit Hilfe von Acymailing können wir unsere versendeten Newsletter sowie die Mailinglisten verwalten. Das Tracking des Newsletters ist dabei deaktiviert. Wenn Sie eine mit Acymailing versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. webbeacon) mit den Servern von Acymailing. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde. Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse der versendeten Newsletter. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessenten anzupassen. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt der Anmeldung, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem).

Wenn Sie keine Analyse durch Acymailing wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Wenn Sie den mit AcyMailing versandten Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie jederzeit den am Ende jeder Newsletternachricht eingefügten Abmelde-Link nutzen oder ihn direkt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abbestellen.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Acymailing unter:
https://www.acyba.com/privacy-policy.html

3. Visforms

Für die Anmeldung zu Veranstaltungen verwenden wir das Plugin Visforms. Dabei werden die im Formular eingegeben Daten erfasst und gespeichert. Zum Spamschutz wird die IP-Adresse von der aus das Formular versandt wird gegen ausgewählte Spambotdaten geprüft. Hierzu wird die IP an den jeweiligen Anbieter der Online Spambot Datenbank übermittelt. Standardmäßig ist dabei die Überprüfung gegen die Datenbanken folgender Anbieter aktiviert:

stopforumspam.com
spamCop.net
sorbs.net

Die Nutzung der Daten beim Anbieter erfolgt gemäß deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen, die nach unserem Wissen aktuell unter folgenden Url verfügbar sind: https://stopforumspam.com/privacy, https://www.spamcop.net/fom-serve/cache/168.html und http://www.sorbs.net/.


C. Rechte der betroffenen Person


Sie haben folgende Rechte:
• Recht auf Auskunft über die bei uns zu ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO);
• Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO);
• Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO);
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO);
• Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO);
• erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO);
• Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).