Energieforschungsverbund

Energieberg
© Konstantin Beck

Willkommen beim Energieforschungsverbund Hamburg

Der Energieforschungsverbund Hamburg (EFH) ist ein Zusammenschluss der fünf großen Hochschulen Hamburgs, der als zentrale Forschungs- und Vernetzungsplattform die unterschiedlichen Kompetenzen im Bereich der Energieforschung bündelt. Unterstützt durch die Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (BWFGB) und in enger Zusammenarbeit mit dem Cluster Erneuerbare Energien (EEHH) sowie der Umweltbehörde (BUKEA), der Wirtschaftsbehörde (BWI) und der Verkehrsbehörde (BVM) fördert der EFH die Zusammenführung der Akteur:innen aus Wissenschaft und Industrie.

Unsere Themen

Solarzellen auf einem Dach, im Hintergrund Windräder
© Isabela Pacini, CC4E, HAW
Gemeinsam forschen

Kompetenzen und Projekte

Die Hamburger Hochschulen decken mit unterschiedlichen Schwerpunkten gemeinsam das Gebiet der Energieforschung nahezu vollständig ab und setzen gemeinsam eine Vielzahl von Projekten um.

Mehr
Konferenzraum mit Menschen
© Der Norden forscht gemeinsam
Gemeinsam an der Energiewende forschen

Norddeutsches

Die fünf norddeutschen Bundesländer kooperieren in den Bereichen Wind, Netze, Wärme, Mobilität und Wasserstoff.

Mehr
Bilder vom Team des Energieforschungsverbunds Hamburg in einem Videocall
© EFH
Wer wir sind

Über uns

Der Energieforschungsverbund Hamburg ist die zentrale Schnittstelle zwischen den Hamburger Hochschulen zur Förderung und Entwicklung neuer Verbundprojekte der Energieforschung.

Mehr
Energieanlagen
© EFH
Nationaler und europäischer Förderprogramme

Förderinformationen

Wir stellen hier aktuelle staatlichen Förderprogramme auf nationaler und europäischer Ebene für Sie zusammen und ergänzen diese durch die wichtigsten, von Stiftungen oder Instituten, ausgerufenen Programme.

Mehr
1  von 

Aktuelles

Save the Date Poster 2. Konferenz der Norddeutschen Wärmeforschung
© HCU Hamburg
Norddeutsche Wärmeforschung

2. Konferenz der Norddeutschen Wärmeforschung

Die Fachgruppe Wärme und das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg laden alle norddeutschen Akteur:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu dem Thema erneuerbare Wärmeversorgung zu einem aktiven Austausch ein.

Mehr
TUHH Webinar
© TUHH, Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (IUE)
Webinar-Reihe von Januar bis Februar 2024

Hydrogen and Hydrogen Derivates

Das Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (IUE) der Technischen Universität Hamburg (TUHH) lädt herzlich zur Webinar-Reihe "Hydrogen and Hydrogen Derivates - Possibilities and Constraints" ein.

Mehr
Conferenceon Sustainable Energy Supply and Energy Storage Systems
© HSU, Elektrische Energiesysteme
Conference on Sustainable Energy Supply and Energy Storage Systems

NEIS 2024

Die Konferenz bietet Wissenschaftler:innen ein Forum, um die Schlüsselaspekte eines nachhaltigen Energiesystems zu diskutieren. Die Konferenz findet am 16. und 17. September 2024 als hybride Veranstaltung in Hamburg statt.

Mehr
8EFP Haase
© Petrit Vuthi
Informationsveranstaltung

Vorstellung des 8. Energieforschungsprogramms

Am 07. Dezember 2023 haben der Energieforschungsverbund Hamburg (EFH) und das Erneuerbare Energien Cluster (EEHH) zur Vorstellung des 8. Energieforschungprogramms durch Hr. Timo Haase (BMWK) eingeladen.

Mehr
Vernetzung
© Dr. Daniel Becker
2013 bis 2023 - Wir feiern zusammen

10-jähriges Jubiläum des EFH

Am Montag, dem 27. November 2023, hat der Energieforschungsverbund Hamburg (EFH) zu einer ganz besonderen Veranstaltung in die einmalige Kulisse der Katholischen Akademie in Hamburg eingeladen.

Mehr
Hafen Logistik
© Urheberrechtlich geschützt
5. Energieforschungsfachtagung in Hamburg

Der Norden forscht gemeinsam

Wie kann die norddeutsche Energieforschung schlagkräftig zu einer breiten sowie zügigen Umsetzung einer sozialverträglichen und nachhaltigen Energiewende beitragen? Hier geht es zur Dokumentation.

Mehr

Kontakt

Grafiken Universitäten in Hamburg und dem Energieforschungsverbund Hamburg
© EFH
Wenden Sie sich an uns

Kontakt und Services

Als Knotenpunkt zwischen den Hochschulen stellen wir einen Anlaufpunkt für Wissenschaftler:innen und Unternehmer:innen dar, die an einem gemeinsamen Verbundprojekt interessiert sind.

Mehr
1  von