Logo der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) stärkt den Wirtschaftsstandort Hamburg. Ihre Ziele sind Wirtschaftswachstum und technischer Fortschritt. Hierfür fördert sie zukunftsträchtige Branchen und Cluster, ermöglicht den Ausbau von Verkehrswegen und unterstützt Forschung und Entwicklung.

Mit dem Ziel, Hamburg zu einer Innovationshauptstadt für Europa zu machen, fördert die BWVI im Rahmen der InnovationsAllianz die Innovationskraft von Wirtschaft und Wissenschaft in Hamburg. Bereits in den letzten Jahren konnten wichtige Ziele der InnovationsAllianz realisiert werden, darunter die Einrichtung einer InnovationsKontaktStelle (IKS) zwischen Unternehmen und Hochschulen sowie die Bündelung der Innovationsforschung in der Investitions- und Förderbank Hamburg (IFB). Ein weiterer Fokus liegt auf der Förderung der Zusammenarbeit  von Unternehmen und Hochschulen, die einen der Grundgedanken der Hamburger Clusterpolitik darstellt.

Im Rahmen der clusterorientierten Wirtschaftspolitik des Hamburger Senats engagiert sich die BWVI in fünf der insgesamt acht Hamburger Cluster. Das Cluster Erneuerbare Energien (EEHH) ist dabei eins der jüngsten Cluster. Es hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2010 bereits sehr erfolgreich entwickelt. Das Cluster organisiert und bündelt die weitgefächerten Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen der regenerativen Energiewirtschaft, fördert Schnittstellen zu anderen Branchen und unterstützt Vernetzung, Qualifizierung, (internationales) Standortmarketing und Innovationsförderung.

Die BWVI unterstützt das Cluster EEHH nicht nur finanziell, sondern auch inhaltlich, strategisch und politisch. Im Jahr 2014 wurde das Cluster EEHH im Auftrag der BWVI evaluiert und nach den europäischen Exzellenzkriterien (ECEI) gebenchmarkt, woraufhin es das Bronze Label für Clustermanagement-Exzellenz der EU erhielt. Um die Vernetzung zwischen den Unternehmen, Hochschulen und dem Senat im Cluster weiter zu stärken, ko-finanziert die BWVI den Energieforschungsverbund und die Forschungskontaktstelle. Ziel ist es, optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, um das hohe Innovationspotenzial des EE-Standorts Hamburg für die Energiewende zu nutzen und die Vorreiterposition Norddeutschlands im Bereich Windenergie auszubauen.

Ansprechpartner in der BWVI:

Person
Katja Boscheinen
Position
Referentin Cluster EEHH
Telefon
040 42841-3398
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Person
Rüdiger Hintze
Position
Referatsleiter Clustersteuerung und –förderung
Telefon
040 42841-1861
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Person
Andreas Richter
Position
Abteilungsleiter Innovation, Technologie und Cluster
Telefon
040 42841-1464
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!